Knochenaufbau des Ober- und Unterkiefers, MKG Chirurgie Berlin

Bei verloren gegangenem oder zurückgebildetem Knochenlager muss vor dem Einbringen eines Zahnimplantates der Knochenaufbau des Ober- und Unterkiefers erfolgen.

Der Kieferknochen stellt das Fundament für die Verankerung mit einem Zahnimplantat dar. Ohne ausreichendes Fundament ist keine Implantation möglich.

Nur ein Kieferknochen ausreichender Höhe und Dicke kann ein entsprechend starkes Implantat aufnehmen und trägt so zu dessen Langlebigkeit bei.


Wir versuchen nach Möglichkeit nur Ihren eigenen Knochen (autologen Knochen) zum Aufbau Ihrer Kiefer zu verwenden.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung: Dr. Thomas Franke, MKG-Praxis am Stuttgarter Platz 1 in Berlin Charlottenburg.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Praxis-Team
Dr. med. Thomas Franke