NICO-Entfernung, chronische Kieferknochenentzündung

Kieferentzündungen / NICO (Neuralgia Inducing Cavitational Osteonecrosis)

 

Entzündungen im Kieferbereich führen bei Patienten oft zu ausstrahlenden Schmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich.

 

In Abhängigkeit davon, ob eine akute oder chronische Verlaufsform der Kieferentzündung zu Grunde liegt, unterscheidet sich auch die Symptomatik der Patienten. Unspezifische Gesichtsschmerzen können jedoch auch durch chronische Erweichungen im Kieferknochen induziert werden.

 

Diese werden unter dem Begriff NICO zusammengefasst- Neuralgie induzierende hohlraumbildende Osteonekrosen. Sie können sowohl im Unterkiefer, als auch im Oberkiefer auftreten, oftmals in unbezahnten Anteilen des Aleveolarknochens.

 

NICO ist eine Sonderform einer Kieferknochen-Erkrankung - bezogen auf Gesichts-Schmerzen und Trigeminus-Neuralgien und haben Folgen auf das Gesamtsystem des Körpers im Sinne einer chronischen Entzündung.

 

Es scheint so, als handelt es sich hierbei um eine Mangelversorgung im Sinne einer Stoffwechselstörung, die zu fettig-degenerativen Knochenauflösungen führt.

 

Dabei sind Entzündungs-Botenstoffe zu finden (RANTES), die auf andere Organe wirken und dort mit entzündlichen Gelenkbeschwerden, Brustkrebs, Hashimoto, Multiple Sklerose und anderen Tumoren in Verbindung gebracht werden können.

 

Zur Diagnostik der NICO bedarf es spezieller bildgebender Verfahren, da eine konventionelle röntgenologische Aufnahme die pathologische Strukturveränderung des Kieferknochens nur unzureichend darstellt. Das dann intraoperativ gewonnene Material wird durch mehrere Speziallabore histopathologisch und metalltoxsisch untersucht.

Während der Entfernung kommen verschiedene Operations- und Regenerationsverfahren zum Einsatz, die die knöcherne Wundheilung beschleunigen.

 

Viele Patienten leiden unter jahrelangen ausstrahlenden Schmerzen im Gesichtsbereich.

Wurzelkanalbehandlungen, Wurzelspitzenresektionen und letztendlich die Zahnextraktion folgt, ohne dass eine Linderung der Beschwerden eintritt. Auch das Aufsuchen von anderen fachärztlichen Kollegen, eine Computertomografie oder eine Magnetresonanztomographie führen zu keiner eindeutigen Diagnose oder Erklärung für die neuralgiformen Schmerzen.

 

Umso mehr ist es uns ein wichtiges Anliegen über das Krankheitsbild der NICO aufzuklären und unseren Patienten eine Therapie zur Linderung ihrer mit dem Krankheitsbild einhergehenden Beschwerden anbieten zu können und damit auch eine Verbesserung ihrer Lebensqualität.

 

Wir arbeiten in einem großen Netzwerk mit hervorragenden Kollegen, die Sie vor und nach der Entfernung der NICO therapeutisch begleiten.

  

 

Wenn Sie Fragen an uns zum Thema NICO / Kieferknochenentzündung haben, erreichen Sie uns in unseren Praxisräumen am Stuttgarter Platz 1.

KONTAKT

Dr. Thomas Franke MKG Chirurg Berlin, Kieferaufbau

Dr. med. Thomas Franke
MD, DMD

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Ästhetische Gesichtschirurgie Implantologie

 

Tel. (030) 310 184 00
Fax (030) 310 184 029

  

Stuttgarter Platz 1

10627 Berlin-Charlottenburg

> Anfahrt

2 Stunden kostenfrei im Kant-Center parken

SPRECHSTUNDEN

Mo - Fr  8:00 -20:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

E-MAIL

Schreiben Sie uns eine E-Mail über unser

> Kontaktformular

Google+